Kontrast:  weiss auf blau blau auf weiss schwarz auf gelb gelb auf schwarz normal

Die Bergbahnen Serfaus-Fiss-Ladis helfen uns die "behinderte Welt" zu verändern

Es ist uns eine unglaubliche Freude, den Focus unseres „Rampenlichts“ heute auf ganz besondere Menschen zu richten: Es sind die Geschäftsführer der Bergbahnen Serfaus-Fiss-Ladis: Benny Pregenzer, Hubert Pale, Stefan Mangott und Georg Geiger.

dev.li. Stefan Mangott, Georg Geiger, Ernst Heindl, Toni Hochenegger, Hubert Pale, Marianne Hengl und Benny Pregenzer

Am 10. Jänner überreichten die vier Geschäftsführer den Scheck an Obfrau Marianne Hengl und ihren Stellvertreter Ernst Heindl, die sich vor Begeisterung überwältigt zeigte:

Seit 10 Jahren kommt der Erlös ihrer vorweihnachtlichen „Berggala“ wohltätigen Projekten zu Gute. Im Dezember 2011 war es wieder soweit, über 400 Gäste zeigten sich äußerst spendabel mit einem tollen Ergebnis - RollOn Austria darf in den Genuss einer unfassbar großzügigen Spende von EUR 33.000 kommen!

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte im Jahr 2012 werden wie gehabt in der Öffentlichkeitsarbeit, aber auch in verstärktem Maße in der Direkthilfe liegen: Fast täglich erreichen uns Bittgesuche von verzweifelten Menschen, die unter den massiven Kürzungen leiden, vor allem wenn es um lebensnotwendige Unterstützungsmaßnahmen, wie Hilfsmittel, Inkontinenzartikel, Behindertenfahrdienst … geht. Sollten diese Hilfestellungen nicht mehr gewährleistet sein, ist es kaum möglich ein selbstbestimmtes und lebenswertes Dasein führen zu können. Im Rahmen der Direkthilfe werden wir alles daran setzen, Lösungen zu finden und als „Sprachrohr“ in der Öffentlichkeitsarbeit aufzeigen, dass vorhandene Strukturen, die wir uns so schwer erkämpft haben, nicht einfach ausgelöscht werden können. 

Tausend Dank an die vier „Engel“ der Bergbahnen Serfaus-Fiss-Ladis und nicht zu vergessen ihren Marketingchef Martin Pregenzer und an unser Vorstandsmitglied Toni Hochenegger, dem wir auch für seine Initiative und Vermittlung aus ganzem Herzen danken.