Kontrast:  weiss auf blau blau auf weiss schwarz auf gelb gelb auf schwarz normal

Jetzt ist es soweit: Das Trübsal blasen hat für die Oberösterreicherin Daniela ein Ende!

Dank der Initiative von RollOn Austria hat Daniela am 2. Mai 2014 ihren Job bei der Bezirkshauptmannschaft Braunau / OÖ angetreten.

DSC 7565

Gut ein halbes Jahr intensive Suche und Recherche, zahlreiche e-mails, und nicht zuletzt die hervorragende Zusammenarbeit mit Herrn Mag. Florian Kirchstetter (Referent für Personalaufnahme im Büro des Landeshauptmann-Stellvertreters Franz Hiesl) führten schließlich zu dem wunderschönen Erfolg:

Daniela Freischlager arbeitet seit dem 2. Mai 2014 im Rahmen einer 20-Stunden-Woche bei der Bezirkshauptmannschaft Braunau, wo sie früher bereits mehrere Praktika absolvierte. Zu ihren Aufgaben im Empfangsbereich zählen die Telefonvermittlung, leichte Bürotätigkeiten, Bearbeiten der eingehenden Post ...

Um es mit den Worten von Daniela's Mutter auszudrücken: „Die Zeiten, wo Daniela daheim saß und Trübsal blies, sind endgültig vorbei. Unsere gesamte Familie ist erleichtert und froh, dass unserer Tochter eine ganz neue Lebensaufgabe und damit eine so wichtige Chance geschenkt wurde."

Endlich haben sich Daniela's hervorragende Noten bezahlt gemacht und zum ersehnten beruflichen Erfolg geführt.

Obfrau Marianne Hengl: "Ich wusste es von Anfang an, dass wir mit Hartnäckigkeit und guter Recherche Daniela helfen können".

Kurz zur Vorgeschichte: Obfrau - Marianne Hengl erzählt:
Wir lernten die 24-jährige Daniela Freischlager im September 2013 in Hinterstoder kennen. Daniela ist schon seit 3 Jahren auf der Suche nach einem Arbeitsplatz im Bereich Büro/Verwaltung und hat sich voller Verzweiflung an uns gewandt – wir sind nach über 300 Bewerbungen sozusagen ihre „letzte Hoffnung".

Seit einer Krankheit im Jahr 1999 ist Daniela für längere Strecken auf einen elektrischen Rollstuhl angewiesen, kurze Strecken, die eben sind und wo es eine Möglichkeit zum Festhalten gibt, können von Daniela jedoch frei bewältigt werden, auch am Arbeitsplatz sitzt sie auf einem gewöhnlichen Bürostuhl. Ihre rechte Hand kann aufgrund einer schlaffen Lähmung nur eingeschränkt eingesetzt werden; am PC zu arbeiten ist bei Einhaltung von kurzen Pausen jedoch ohne Einschränkung möglich.

Am Gemeindeamt in Roßbach hat Frau Freischlager 18 Monate ihrer Ausbildung zur Verwaltungsassistentin über die AMS Stiftung Futura absolviert. Jedoch Arbeitsplatz gab es für Daniela keinen.