Kontrast:  weiss auf blau blau auf weiss schwarz auf gelb gelb auf schwarz normal

Radio Tirol „Stehaufmenschen“ mit Melanie und Christoph Neisen

Sie sitzen beide im Rollstuhl, sind ständig auf Hilfe angewiesen, aber haben sich mit ihrer Hochzeit und einer eigenen Wohnung einen Lebenstraum erfüllt.

Die Radiosendung zum Nachhören ...

20180918 130355 klStehaufmenschen in Radio Tirol am Sonntag, 07.10.2018 - 20:04 Uhr.

Das frisch verheiratete Ehepaar hat dieselbe körperliche Beeinträchtigung: beide kommen zu früh und mit Sauerstoffmangel zur Welt. Die Diagnose: spastische Tetraplegie, bei der sowohl Beine als auch Arme, betroffen sind. 

In der Sendung berichtet Christoph von seiner Ausbildung zum IT Techniker und was sich durch den frühen Tod seiner Mutter für ihn veränderte. Außerdem erzählen Melanie und Christoph, wie sie sich kennen und lieben lernten, von ihrer Hochzeit und wie sie sich entschieden, in eine gemeinsame Wohnung zu ziehen, obwohl beide gar nicht selbständig vom Bett aufstehen können.

In der Sendung „Stehaufmenschen“ erzählen Melanie und Christoph auch, wie unterschiedlich sie aufgewachsen sind. Melanie kommt bereits mit 6 Jahren weg von ihrer Familie im Zillertal in die Obhut des Elisabethinum in Axams und leidet stark an Heimweh. Trotzdem ist sie heute überzeugt, dass sie nur so eine gute Schulausbildung erhalten konnte.

Ganz anders war es bei Christoph: seine Eltern wünschten sich ein ganz normales Leben für ihren Sohn. Er hatte das Glück in Deutschland eine Inklusionsklasse besuchen zu können. Diese Schule war ein Schlüssel für sein späteres Berufsleben. Außerdem hatte ihn seine Mutter in unzähligen Stunden unterstützt, damit Christoph später trotz schwerer Behinderung möglichst selbständig leben kann.

Hochzeit von M und C 1 horz