Kontrast:  weiss auf blau blau auf weiss schwarz auf gelb gelb auf schwarz normal

Angst vor sozialer Krise im Fahrwasser von Corona

Kritik an Politik und Behörden kommt von Marianne Hengl, Obfrau des Vereins RollOn Austria.

„In den vergangenen Wochen wurde vor allem über uns gesprochen, aber nicht mit uns.“ Sie fürchtet, dass aufgrund der allgemeinen wirtschaftlichen Situation Gelder für Hilfsmittel oder Betreuung gekürzt werden und damit ein selbstbestimmtes Lebender Betroffenen erschwert werde.
Hier geht es zum Livestream, bitte klick.

pdf01.05.20_Tiroler_Tageszeitung.pdf112.68 kB

PK FotosRollOn-Obfrau Marianne Hengl steht in den Startlöchern für die Pressekonferenz mit dem Land Tirol.