Kontrast:  weiss auf blau blau auf weiss schwarz auf gelb gelb auf schwarz normal

August 2020 - ganz viel RollOn in ORF2

RollOn Austria ist seit 2012 Initiator der ORF III Fernsehserie „Gipfel-Sieg“.
Obfrau Marianne Hengl, die Initiatorin dieser Fernsehsendung, sitzt selbst im Rollstuhl und ist von Geburt an, körperlich schwer beeinträchtigt.

Wir stellen in menschlich starken Portraits jeweils zwei Menschen „auf Augenhöhe“ vor, die auf unterschiedlichste Weise schwere und ehrgeizige Lebensabschnitte zu einem persönlichen „Gipfel-Sieg“ gemacht haben.

Weitere Events hinter diesem klick.

ORF2 Gipfel Sieg MH

Unsere Fernsehserie „Gipfel-Sieg“ soll vor allem Motivation für Menschen sein, die schwierige Situationen durchleben und das Gefühl haben, zu verzweifeln und nicht mehr weiter zu wissen: Emotionen, die jeder von uns – in der einen oder anderen Form - nur zu gut kennt. Wir wollen zum Nachdenken anregen und aufzeigen, dass im Leben der Weg das Ziel ist und jeder Tag von kleinen, bescheidenen „Gipfel-Siegen“ bereichert sein kann und nicht immer nur die ganz großen Erfolge zählen. Der Wille kann wahrhaft Berge versetzen - das wichtigste ist immer, sich nicht unterkriegen zu lassen, sich wieder aufzurappeln und weiterzukämpfen.

Erfolg definiert sich für jeden Menschen anders – aber das Glücksgefühl, wenn sich das langersehnte Ergebnis dann endlich einstellt, empfinden wir alle gleich: Man könnte juchzen vor lauter Freude und Glück, denn ein oft langer steiniger Weg hat sich schlussendlich gelohnt und führt nach Bewältigung vieler Hürden zum langersehnten Ziel.

Für einen schwer behinderten Menschen mag ein „Gipfel-Sieg“ bedeuten, wenn man nach 3 Jahren  selbständig und ohne fremde Hilfe aus der Badewanne steigen kann; mit einer verkrümmten Hand nach monatelangem Üben plötzlich ein Wort schreibt - all dies sind „Gipfel-Siege“, die meistens im Stillen gefeiert werden.

Ganz im Gegensatz dazu stehen die „Gipfel-Siege“ prominenter und bekannter Persönlichkeiten voll und ganz im Blickpunkt der Öffentlichkeit, seien es sportliche, kulturelle, mediale oder andere Höchstleistungen. Nur zu leicht gerät in Vergessenheit, dass auch auf dem Weg dieser Menschen viele Tränen, Schweiß und Hürden liegen. Die Kehrseiten der Medaille sind das Fehlen von Freizeit; die entstehende Distanz von Mensch zu Mensch, die oft in Einsamkeit resultiert und nicht zu vergessen das ständige mediale Rampenlicht, das leider auch manchmal als Instrument genutzt wird, um Menschen jegliche persönliche Würde zu nehmen.

pdfKonzept_Gipfel-Sieg_02.20.pdf2.79 MB