Kontrast:  weiss auf blau blau auf weiss schwarz auf gelb gelb auf schwarz normal

"Stehaufmensch": Alexander Ledermair

Im Wechselspiel des Lebens

Alexander Ledermair ist am Ostersonntag, den 4. April 2021 zu Gast bei Rainer Perle & Marianne Hengl in „Stehaufmenschen“, um 20:04 Uhr in Radio Tirol.

Blicken wir zurück auf unser Leben mit all seinen Höhen und Tiefen, entdecken wir bei genauerem Hinsehen oft ein Muster. Dieses Muster hat etwas Beruhigendes, offenbart es uns doch, dass es immer ein Bergauf gibt. Dass jedes Bergab uns erst dazu hinführt, und wir gerade aus dieser Bewegung unsere Stärke ziehen, unser Wachsen als Mensch.
Genauso empfindet es Alexander Ledermair. Der 32-Jährige aus Schwaz hat in seinem Leben einige Tiefen erlebt – die Schlimmste davon lähmte ihn im wahrsten Sinne des Wortes: Sie lähmte seine Beine. Nicht aber sein Leben.

MH horz

Im Nebel
Das weitere Geschehen verliert sich im Nebel des Schmerzes und der Angst. Kurze Momente sind es, an die Alexander sich erinnert. Der unglaubliche Schmerz in seinem Körper, die verweinten Gesichter seiner Eltern, denen er noch Mut zuspricht. Alles wird gut, sagt er ihnen.
Die Erinnerung an damals wird erst deutlicher, als er nach der OP auf der Intensivstation wieder zu sich kommt. Er weiß noch, dass er sein Handy ausschaltete, weil er das Erlebte nicht wieder und wieder schildern wollte. Er erinnert sich auch daran, dass niemand ihm dezidiert mitteilte: Du bist gelähmt. Vielleicht, so sagt er heute, hat man es aber doch gesagt, nur er wollte es nicht hören nicht „wahr“-nehmen.

Die ganze Lebensgeschichte (siehe unten ...).

pdfAlexander_Ledermair.pdf88.68 kB

Alex 1 horz