Kontrast:  weiss auf blau blau auf weiss schwarz auf gelb gelb auf schwarz normal

Barbara Stöckl trifft Tina Hötzendorfer und Hans Sigl beim 17. „Gipfel-Sieg“ von RollOn Austria - in der Skiwelt Wilder Kaiser Brixental - in Ellmau

Ein berührendes und herzliches Gespräch auf Augenhöhe erlebten wir am Hartkaiser mit der jungen Tiroler Künstlerin Tina Hötzendorfer und dem österreichischen Fernseh-Urgestein Hans Sigl. 

Tina Hötzendorfer: Die Sichtweise der Menschen: „Vor dem Unfall war ich eine junge Frau und jetzt bin ich primär eine Rollstuhlfahrerin“.

"Ich war am Anfang, nach dem Unfall, sehr positiv, habe es nicht als schlimm empfunden und habe mir gedacht, ich sitze jetzt im Rollstuhl und das ist so. Aber ich habe nicht gewusst, was es heißt, im Rollstuhl zu sitzen. Das ist erst zuhause passiert. Ich habe alles wieder lernen müssen: Zähneputzen, Schreiben, Essen, Trinken, Anziehen. Wenn ich mir Fotos von früher anschaue, ist es für mich auch ein Wahnsinn, was ich jetzt wieder alles schaffe".

Hans Sigl antwortet Tina Hötzendorfer: "Dass Eltern zu ihren Kindern sagen ‚schau nicht hin‘, schockiert mich. Ich dachte, das war in meiner Jugend und ist ausgestorben. Wenn wir in Schwaz im Krankenhaus drehen, müssen wir häufig die Dreharbeiten unterbrechen und aus dem CT raus, wenn ein realer Notfall passiert. Das führt mir immer wieder vor Augen, wie schnell sich ein Leben innerhalb von wenigen Sekunden ändern kann. Und dann hält man einen Moment inne und fragt sich, ob man genug Dankbarkeit und Demut besitzt". 

Diese 45-minütige Fernsehsendung wird am Samstag, den 23.09.2017, um 17:30 Uhr auf ORF III ausgestrahlt.

Wir danken innig und herzlich der Bergbahnen Ellmau-Going GmbH & Co Hartkaiserbahn KG für die Produktionskosten dieser wertvollen Fernsehsendung.

Tina Hötzendorfer kommt aus St. Johann in Tirol. Seit 2011 widmet sie sich mit großer Freude der Malerei, wo sie sich kreativ entfalten und frei ausleben kann. „Sie stellt jedoch eine große Herausforderung für mich dar, da ich seit einem Snowboardunfall (2008) von den Schultern abwärts querschnittgelähmt bin und daher auch meine Finger nicht mehr bewegen kann“, so die kreative Tirolerin. 

2014 wurde ihr der Kitz Award für ihre Leistung in der zeitgenössischen Kunst verliehen.
Am 19. Dezember 2014 eröffnete Tina Hötzendorfer die Rollin'Art Gallery in St. Johann in Tirol. „Hier biete ich neben meinen Bildern auch handgemachten Schmuck, selbst designte Mode und Accessoires, Fairtrade Kunsthandwerk aus Indien und viele weitere ausgewählte Besonderheiten an. Ich gebe Kreativkurse für Kinder und Erwachsene und halte Vorträge über mein Leben, eine positive Lebenseinstellung und Selbstmotivation“.

Hans Sigl, der 1969 in Rottenmann geboren wurde, ist österreichischer Schauspieler. Seine Ausbildung als Schauspieler, Sänger und Tänzer absolvierte er am Tiroler Landestheater in Innsbruck, anschließend wechselte er an die Bremer Shakespeare Company. Bekannt wurde er vor allem durch die Fernsehkrimiserie SOKO Kitzbühel. Hans Sigls Paraderolle ist zweifellos die Figur des "Dr. Martin Gruber" in der TV-Serie "Der Bergdoktor". Seit über acht Jahren sorgt er damit im ORF und ZDF für sensationelle Quoten und konnte das angestaubte Bild des kitschigen Landarztes zum Positiven wenden. Der "Bergdoktor" ist schon lange am Wilden Kaiser zu Hause. Und zwar nicht nur im Film. Hans Sigl alias Dr. Martin Gruber hat Ellmau in Tirol inzwischen zu seiner zweiten Heimat gemacht.

E-Mail Marketing powered by eyepin