Kontrast:  weiss auf blau blau auf weiss schwarz auf gelb gelb auf schwarz normal

Offene Wunden von Kopf bis Fuß und Schmerzen Tag und Nacht. Neurodermitis und über 900 Allergien haben sein Leben schon als Kleinkind zur Hölle gemacht.

Sein gesamter Körper war übersät von tiefen Fleischwunden, Eiter, Rissen und Krusten. Als Kleinkind schrie und weinte er vor Schmerzen und auch bis ins Erwachsenenleben konnte er erst spät in der Nacht einschlafen - meist erst durch Erschöpfung. In der Früh klebten dann Pyjama und Bettlaken an seinen aufgekratzten Wunden.

Doch nach fast 20 Jahren - wie durch ein Wunder - die Heilung.

Alexander Egger ist am Sonntag, den 3. Oktober 2021 zu Gast bei Rainer Perle & Marianne Hengl in „Stehaufmenschen“, um 20:04 Uhr in Radio Tirol. 

AEGGER 1a

Bereits im Alter von drei Monaten litt Alexander an einem schweren Verlauf von Neurodermitis. Dazu kamen die vielen Allergien, wodurch er nur wenige Lebensmittel vertrug. In Kindergarten und Schule wurde er bespuckt und gehänselt. Auch die Jobsuche gestaltete sich später so gut wie aussichtslos. Als es ihm nach über einhundert Bewerbungen doch noch gelang, eine Lehrstelle zu bekommen, sollte ihn seine Krankheit in der Arbeit fast sein Leben kosten. Aussichtslos und desillusioniert wollte er es schließlich selbst beenden. Doch beim dritten Suizidversuch sollte sich alles von Grund auf verändern und wie durch ein Wunder begann der Heilungsprozess seines malträtierten Körpers.

Wie Alexander Egger das geschafft hat, erzählt er als Gast von Rainer Perle und Marianne Hengl in der Sendung „Stehaufmenschen“, am Sonntag um 20.04 Uhr in Radio Tirol.

AEGGER 1 horz