Kontrast:  weiss auf blau blau auf weiss schwarz auf gelb gelb auf schwarz normal

News

RollOn-Muttertagsaktion 2018

Die Schauspielerin Katie Straßer ist die neue Botschafterin der RollOn-Muttertagsaktion 2018 - vom "Schmuckstück Natasha". Starfotografin Inge Prader hat die hübsche Tirolerin - für die gute Sache - vor die Kamera gebeten.

Der symbolische Engel mit nur einem Flügel wurde anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Vereins RollOn Austria von Swarovski gestaltet und kann als Halskette um Euro 29,90 erworben werden.

Bestellmöglichkeit unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel.: +43 (0) 512 / 55 11 28.

Katie Straßer und der Engel

ORF III Fernsehdreh am 27. April 2018 in Südtirol

Barbara Stöckl trifft Herbert Pixner und Meinhard Feichter beim 22. "Gipfel-Sieg" von RollOn Austria - in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff, Meran.

Meran horz

Der Südtiroler Meinhard Feichter aus St. Georgen, erfährt mit 55 Jahren, dass er unheilbar im dritten Stadium an Knochenkrebs erkrankt ist. Der langjährige Geschäftsführer der Buchhandlung Athesia in Bruneck steht vor der Entscheidung: Verzweifeln oder genießen, was man hat. Der mittlerweile in Halbpension immer noch arbeitende Musikliebhaber schreibt ein Buch „Gezählte Tage sind kostbare Tage“ und vermittelt so seinen Lebenswillen, seinen Mut, seinen Gottglauben und die These, dass man nicht nach dem WARUM fragen darf.

Weiterlesen...

Im Fokus von RollOn Austria 2017

pdfRollOn-Tätigkeitsbericht_2017.pdf

2.26 MB

2017 war für RollOn Austria ein nicht ganz einfaches Jahr. Aus gesundheitlichen Gründen war es mir nicht immer möglich, mich zu 100 % auf unsere so wichtige Arbeit für Menschen mit Behinderungen zu konzentrieren. Aber wir haben alle ganz fest zusammengehalten und ich kann es vor Emotionen und Freude fast nicht aussprechen, das vergangene Jahr war eines der erfolgreichsten in der Geschichte von RollOn Austria.

Im Fokus 1

Weiterlesen...

Tiroler Designer Markus Spatzier entwirft "Tunika-Bluse und Schal“ für RollOn Austria

Es gibt spannende Neuigkeiten aus dem Hause RollOn Austria. Die Halskette NATASHA - mit nur einem Flügel und mit Unterstützung von Swarovski gestaltet, findet seine Fortsetzung.

Der bekannte Tiroler Designer Markus Spatzier „Manufaktur Herzblut“ hat nun dazu passend eine wunderschöne Tunika-Bluse und einen Dreiecksschal entworfen. Mittels Siebdruck ist der Engel Natasha nun sichtbar auf den Stoffen platziert.

page Natasha KollektionFotos: (c) Inge Prader

Hergestellt werden die Designerstücke in den Geschützten Werkstätten in Vomp, wo sie Stich für Stich genäht, veredelt und geformt werden.

Die Natasha Tuniken und Schals kann man ab Montag, den 20.11.2017, im Shop der Geschützten Werkstätten in Vomp bestellen.

Weiterlesen...

Eine Bühne voller Respekt und Wertschätzung bei der XXI. Benefizgala von RollOn Austria

Am Freitag, den 10.11.2017, um 18.30 Uhr fand bereits die 21. RollOn-Benefizgala im Congress Innsbruck/Saal Tirol - mit Gästen aus Wirtschaft, Politik, Sport und Gesellschaft - statt. Das gesellschaftliche Highlight wurde wie in den vergangenen Jahren auch von der Tiroler Tageszeitung und vom ORF Tirol mitgetragen. Durch den Abend führten die bekannte ORF Moderatorin Katharina Kramer und Paralympics-Schwimmer und ORF-Moderator Andreas Onea.

2017 RollOn Gala Thomas Junker 29 horzFotos: Thomas Junker

Weiterlesen...

"Wir sind Menschen wie ihr"

Dieser Artikel in den Salzburger Nachrichten von Andreas Rachersberger hat uns total gefreut!

Außergewöhnliche Persönlichkeiten sprachen in Saalfelden - bei einer Veranstaltung von RollOn Austria - über ihr Leben mit Behinderung - einfühlsam, mit klaren Botschaften und einer Portion Humor.

SNStarke Persönlichkeiten im Nexus (v. l.): Hans Lechner, Georg Fraberger, Lukas Edenhauser, Marianne Hengl, Zuhal Soyhan. Vorne: Silke Naun-Bates.

Georg Fraberger hat seit seiner Geburt weder Arme noch Beine. "Durch meine Behinderung bin ich schräg. Ansonsten führe ich ein biederes Leben", sagt der Wiener, der als Psychologe, Autor und Motivationstrainer sein Geld verdient. Hengl wollte von ihm wissen, wie der Vater von vier Kindern (das fünfte ist unterwegs) zu seinen ersten Berührungen mit dem weiblichen Geschlecht gekommen sei.

Weiterlesen...

"Was im Leben wirklich zählt"

Marianne Hengl im Interview mit Benni und Marlies Raich für die Salzburger Nachrichten

Ein Gespräch über behinderte Menschen in der Gesellschaft, Berührungsängste, Erziehung und das Leben während und nach der Skikarriere.

was zaehlt im leben wirklich marlies und benni raich im gespraech 41 72581362Sportredakteur Christian Mortsch, hat das Interview für die Salzburger Nachrichten niedergeschrieben.

Weiterlesen...

Marcel Hirscher im Gespräch mit RollOn-Obfrau Marianne Hengl zum Thema:

„Sieger haben viele Gesichter“

Der eine ist ein sportlicher Sieger, der im Rampenlicht steht und eine sportliche Bilderbuch-Karriere hingelegt hat. Die andere ist eine Siegerin im Stillen. „Für einen schwer behinderten Menschen ist es ein ebenso großer Sieg, wenn er nach drei Jahren erstmals ohne fremde Hilfe aus der Badewanne steigen kann“, sagt Marianne Hengl, die Obfrau des Vereins RollOn Austria, der sich für die Rechte von Menschen mit Behinderung einsetzt.

Von Marianne Hengl stammt auch diese Idee für ein ungewöhnliches Interview zwischen zwei Siegern aus zwei völlig verschiedenen Welten, das von Michael Smejkal für die Salzburger Nachrichten aufgezeichnet wurde.

20161007 134049         index

Hengl: Letzte Woche war in meiner ORF III -Fernsehsendung „Gipfel-Sieg“ Kira Grünberg zu Gast. Auf die Frage, was in der Zeit nach ihrem Unfall der größte Erfolg war, meinte Kira strahlend: „Ich wollte als erstes unbedingt lernen mir wieder alleine die Zähne zu putzen, anfangs war das gar nicht so leicht und jetzt funktionieren die Handgriffe schon wieder ganz normal.“ Marcel, wenn dich so ein Schicksal ereilen würde, wie würdest du dein Leben in den Griff bekommen?

Hirscher: Das alles ist schwer vorstellbar. Wenn ich so eine Geschichte höre, macht mich das natürlich sehr betroffen. Für jemand, der sich in seinem Leben wie ich vergleichsweise nur mit Luxusproblemen herumgeschlagen hat, ist dies nicht zu beantworten.

Weiterlesen...

E-Mail Marketing powered by eyepin